Nach dem Klau: Der Dino ist wieder aufgetaucht

Denkendorf (intv) Er ist wieder da. Genauer gesagt Coelophysis aus dem Dinopark in Denkendorf ist wieder aufgetaucht. Gestern haben wir ja gemeldet, dass Unbekannte den Dino brutal von seinem Sockel gerissen und geklaut haben. Jetzt ist das Urtier mitten in Abensberg wieder aufgetaucht. Allerdings ein wenig lädiert.

Vergangene Woche mitten in einem Waldstück. Nichtsahnend steht der 1,30 m kleine Dino an seinem Platz. Bis er von Unbekannten gewaltsam entführt wird, übrig blieben nur seine Fußspuren.
Die Polizei hat den ausgebrochenen Dino heute im Nachbarlandkreis wieder eingefangen. Eine Autofahrerin hat ihn auf einem Kreisel in Abensberg entdeckt. Nach seiner Untersuchung durch die Spurensicherung darf er wieder zurück nach Hause.

Die Spuren wie DNS und Fingerabdrücke helfen den Ermittlern allerdings kaum. Weil die Besucher die Dinos auch anfassen, finden sich sehr viele davon auf den nachgebauten Reptilien. Der kleine Coelophysis hat bei seiner Entführung arg leiden müssen. Ob er Anfang März wieder an seinen Platz kann, ist noch nicht sicher. Die Täter sind nicht sonderlich zimperlich mit ihm umgegangem. Ihm fehlt sein Schwanz, mehrere Finger und Zehen und er ist auf einem Auge blind. Zusätzlich hat er Kratzspuren im Gesicht und mehrere Brandmale.