Nach Bombenfund in Manching – Weiträumige Evakuierung von Flugplatz und Airbus

Manching (intv) Das neue Logistikzentrum von Airbus ist lange geplant, bis vor kurzem waren auf dem Areal noch Archäologen aktiv. Am Vormittag aber fanden die Arbeiten ein jähes Ende.  Eine britische Fliegerbombe wurde gefunden. Ein Kampfmittelentfernungskommando machte sich daraufhin an die Bergung der Bombe. Aus Sicherheitsgründen wurde daraufhin nicht nur im Sicherheitsradius von 500 Metern evakuiert,  sondern gleich das  gesamte Gelände von Flugplatz und Airbus Defence & Space. Die Abfahrt der etwa 4.000 Mitarbeiter wurde von der Polizei organisiert. Die Zufahrtsstraßen waren zeitweise überlastet. Die Bergung des Zünders erwies sich schon bald als aufwändig. Mit dem Abschluss der Bergung rechnet die Polzei voraussichtlich am frühen Abend.

 

Stand: 19. Juni 2018 | 17.59 Uhr