Musik mit Freunden: BOATS&Friends-Festival geht in die sechste Runde

Schrobenhausen (intv) Für die Jungs der Band BOATS gibt es in Schrobenhausen zu wenig Auftrittsmöglichkeiten für junge Musiker. 2013 haben sie deshalb kurzerhand selber ein Festival auf die Beine gestellt, bei dem sie befreundete Bands ins Herzog-Filmtheater einladen.

Mit dabei sind in diesem Jahr Monkey Circus aus Lichtenfels. Die drei Jungs bringen bluesigen Alternative Rock auf die Bühne. Zum anderen verwöhnt „Looking for Alaska“ aus Regensburg die Zuhörer mit ihrer außergewöhnlichen Mischung aus Alternative Rock und Pop.

„Jede Band hat so ihre Eigenheiten, das ist total interessant. Die einen kommen und dann ratschen wir ewig. Und andere bauen auf und wollen nur den Soundcheck machen, um danach richtig Gas zu geben.“, lacht Christian Elfinger, Gitarrist von BOATS.

Die Schrobenhausener Musiker vertrauen auf ihr mittlerweile altbewährtes Konzept, drei Bands und eine Mischung aus akustischem und elektrischem Sound. Das kommt bei den Musikfans gut an. Und auch für die vier Jungs von BOATS macht sich die harte Arbeit bezahlt.

„Wir kriegen unwahrscheinlich viele Angebote. Es hat sich irgendwie schon rumgesprochen, dass wir hier was machen. Wir freuen uns da einfach drauf. Wir spielen jetzt Ende Mai auf einem Festival in Bobingen und wir wollen auch gerne nach Österreich zu einer befreundeten Band.“, erzählt BOATS-Sänger David Beierl.

Das BOATS&Friends-Festival steigt am Samstagabend im Herzog-Filmtheater Schrobenhausen. Beginn ist um 20 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse.