Museumstag in Ingolstadt

Ingolstadt (intv) Sammeln verbindet – das Motto des Internationalen Museumstags, das das Medizinhistorische Museum in Ingolstadt auf seine ganz eigene Art interpretiert hat. So waren die Besucher am Sonntag eingeladen, Arm- oder Beinprothesen abzugeben. Auf diese Weise hat sich Museumsleiterin Marion Ruisinger auf Spurensuche in die Vergangenheit begeben und individuelle Geschichten „gesammelt“. Im Stadtmuseum hingegen hatten die Besucher Gelegenheit, in die Welt des Mittelalters einzutauchen, Meisterwerke zu bestaunen und selbst Hand anzulegen. Insgesamt konnte das Museum 300 Besucher zählen. Auch das Museum für konkrete Kunst hat sich an dem Tag beteiligt. In verschiedenen Workshops konnten sich alle Kinder kreativ zum Werk von Vera Molnar austoben. Der Internationale Museumstag – auch regional wieder ein voller Erfolg.