Multifunktionales Dorfheim für alle

Gerolsbach (intv) Fünf Jahre lang haben die Bürger von Alberzell darauf hingearbeitet, mehr als 21.000 ehrenamtliche Stunden in das Projekt gesteckt, nun stand der große Moment an: Das neue Dorf- und Schützenheim des Gerolsbacher Ortsteils wurde am Wochenende offiziell eingeweiht. Rund 970.000 Euro stecken in dem multifunktionalen Bau, der neben einer Schießanlage auch mehrere Vereinssäle, das Feuerwehrgerätehaus sowie eine Gastwirtschaft beheimatet.

„Im Jahr 2010 verkündete der Alte Wirt die endgültige Schließung, und die Vereine standen ohne Heimat da“, erzählt Hans Kneißl. Der Erste Schützenmeister des Vereins Frischauf-Schützenlust Alberzell war eine der treibenden Kräfte für das Neubauprojekt. „Unser Schützenverein hat jetzt 20 elektronische Schießstände, dazu zwei RedDot-Lichtgewehrstände für Kinder“, so Kneißl. Insgesamt acht Vereine gibt es in Alberzell. Von Obst und Gartenbau über den Burschenverein bis zu den Soldaten und Reservisten. Sie alle haben die Möglichkeit, das neue Gebäude zu nutzen. Das dürfte nun zu den modernsten im Landkreis Pfaffenhofen gehören.

Freuen kann sich auch die Freiwillige Feuerwehr Alberzell. Das Gerätehaus ist nicht nur wesentlich moderner als sein Vorgänger, sondern auch zentraler gelegen. „Früher waren wir außerhalb der Ortschaft“, so Kommandant Hans Effner. Zu den fleißigen Helfern des mehrjährigen Unterfangens gehört auch der Bürgermeister von Gerolsbach, Martin Seitz: „Ich bin natürlich im Bau- und Dorferneuerungsausschuss und habe auch selbst öfter mal Hand angelegt.“

Bei der Einweihungsfeier gab es neben Feuerwehr-Vorführungen auch ein großes Eröffnungsschießen sowie internationale Spezialitäten, denn der „neue Wirt“ des Restaurants Olympos ist Grieche, und bereits bestens in die Alberzeller Dorfgemeinschaft integriert.