MTV-Handballer feiern Saisonauftakt-Sieg

Ingolstadt (intv) Die Handballer des MTV Ingolstadt sind am Samstag-Abend mit einem 24:21-Heimsieg gegen Aufsteiger HG Konstadt in die neue Landesliga-Saison gestartet. Die neuformierte Mannschaft der Ingolstädter feierte damit auch ein erfolgreiches Trainer-Debüt von Jiri Smolik. Der 37-Jährige soll die Lilaweißen gleich in seiner ersten Trainerstation baldmöglichst in die Bayernliga führen, dafür allerdings sind vor allem weitere Neuverpflichtungen nötig.
Gegen den Aufsteiger tat sich der MTV lange schwer, vor allem in Sachen Chancenverwertung hat die stark umgebaute Ingolstädter Mannschaft noch viel Luft nach oben. Zwar konnten die Verantwortlichen um Norbert Hartmann einige junge, talentierte Spieler mit Qualität vom Ingolstädter Projekt überzeugen, doch mit einem am Ende Zehn-Mann-Rumpfkader wird es schwer bis unmöglich, die hochgesteckten Ziele zu erreichen.
Nach einem 9:11-Halbzeitrückstand gegen engagierte Kunstädter zeigte die MTV-Sieben eine deutliche Leistungssteigerung in Durchgang Zwei, die am Ende mit einem knappen aber verdienten 24:21-Auftaktsieg belohnt wurde.
„Ich dachte nicht, dass es so schwierig wird für uns, wir hatten in der Vorbereitung schon sehr gute Spiele gezeigt. Aber klar ist auch, wenn wir irgendwann um den Aufstieg mitspielen wollen, dann brauchen wir unbedingt einen breiteren Kader. Heute hatten wir am Ende zehn Spieler, so geht das natürlich nicht, aber das wissen wir auch“, so Smolik nach seinem erfolgreichen Trainer-Einstand für den MTV Ingolstadt.