Motorradsaison beginnt dramatisch: 18-jähriger auf B13 schwer verunglückt

Eichstätt (intv) Mit den steigenden Temperaturen geht sie wieder los – die Motorradsaison. Leider gehen damit auch immer wieder schwere Unfälle einher. So auch gestern Abend in Eichstätt. Ein 18-jähriger Fahranfänger war mit seinem Zweirad auf der B13 in Eichstätt unterwegs. Er fuhr auf der Ingolstädter Straße Richtung Innenstadt und wollte trotz durchgezogener Linie einen 47-jährigen VW Fahrer überholen. Dabei übersah der Motorradfahrer eine Verkehrsinsel in der Mitte der Fahrbahn. Er streifte ein Verkehrszeichen und stürzte. Anschließend kam er von der Fahrbahn ab und prallte samt Motorrad gegen einen Baum. Der 18-jährige musste schwer verletzt in die Eichstätter Klinik eingeliefert werden. Lebensgefahr besteht keine. Die B13 war für rund drei Stunden gesperrt.