Mit Neumarkter Aktivsenioren gegen Schuldenkrise bei Kleinunternehmern

Neumarkt (intv) Der Dispokredit auf dem Geschäftskonto voll ausgeschöpft, ständig mehr Ausgaben als Einnahmen, Flaute bei den Aufträgen, zahlreiche Außenstände, Krankheit. Es gibt viele Gründe, warum ein Unternehmen in Schieflage geraten kann. Kompetente Beratung kann hier helfen die Existenz zu sichern. Für Kleingewerbetreibende gibt es jetzt in Neumarkt ein ganz besonderes Angebot. Stadt, Landkreis und der Verein Aktivsenioren Bayern unterstützen Kleingewerbetreibende und Selbstständig in Krisenzeiten mit Rat und Tat, die aufgrund fehlender finanzieller Mittel nicht auf professionelle Unternehmensberatungen zurückgreifen können. Hier kommen die Aktivsenioren Bayern ins Spiel, alles Führungskräfte im Ruhestand. Sie bieten sich als ehrenamtliche Lotsen an, um das schlingernde Schiff wieder in sicheres Gewässer zu bringen. Die kostenlose Beratung in der Caritas-Kreisstelle in Neumarkt erfolgt nicht nur aufgrund von Unterlagen, die Aktivsenioren gehen auch rein in die Betriebe. Das Projekt läuft vorerst 3 Jahre, mit einer Anschub-Finanzierung von 15.000 Euro, hälftig getragen von Stadt und Landkreis Neumarkt.