Mit Messer bedroht: zwei Männer in Ingolstädter Fußgängerzone überfallen

Ingolstadt (intv) Drei Männer haben in der Nacht in der Ingolstädter Fußgängerzone zwei Studenten überfallen. Gegen 1 Uhr 30 bedrohten sie einen 20-Jährigen am Holzmarkt mit einem Messer. Der Mann gab den Tätern seinen Geldbeutel. Daraufhin flüchteten die drei Männer.

Die Polizei geht davon aus, dass die selben Täter etwa eine Stunde später einen weiteren Mann überfallen haben. Diesmal in der Ludwigstraße. Auch hier bedrohten sie das 50-jährige Opfer mit einem Messer. zudem schlugen sie dem Mann ins Gesicht und traten ihn mit den Füßen. Die drei Männer erbeuteten so den Geldbeutel und das Handy des Mannes.

In beiden Fällen sucht die Polizei nach Zeugen.Nach ersten Informationen waren die drei Täter um die 30 Jahre alt und haben mit einem ausländischen Akzent gesprochen.