Mit dem Radl in den Bus

Ingolstadt (intv) Ab heute dürfen sich alle Radler in Ingolstadt über noch mehr Komfort freuen. Denn sie haben die Möglichkeit, ihr Fahrrad auch mit in den Bus zu nehmen. Die INVG startet für ein Jahr lang einen Testbetrieb auf der Linie 60. Grundsätzlich gilt aber: Rollstühle, Rollatoren oder Kinderwagen haben nach wie vor Vorrang. Wenn genügend Platz ist, dürfen Radfahrer aber jederzeit einsteigen. Die Fahrradmitnahme im Bus ist wochentags ab 9 Uhr möglich, an Wochenenden und Feiertagen ganztägig. Wer sein Radl mit in den Bus nehmen will, muss 1,30 Euro mehr zahlen – das entspricht einer Kinderfahrkarte. Wenn der Testbetrieb dann nach einem Jahr erfolgreich war, wird die Fahrradmitnahme vielleicht auch auf andere Linien ausgeweitet.