Mit dem Fiat Panda auf Tour – Mongol Rally Team aus Neuburg ist zurück

Neuburg (intv) Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Dieses Sprichwort hat sich im Falle von Paul Formatschek und Christian Wohlhüter zu 100% bestätigt, haben die Beiden doch ein ganz spezielles Abenteuer hinter sich gebracht. Mitte Juli starteten sie als Teilnehmer der Mongol Rally 2017, legten sie mit ihrem 24 Jahre alten Fiat Panda an die 28 000 Kilometer zurück. Über ein Dutzend Länder mussten durchquert werden, um ins Ziel im fernen Ulan Ude in der Grenzregion der Mongolei zu Russland zu fahren. Seit Anfang September sind die beiden Rally Fahrer zurück in Neuburg, auch ihr Fiat Panda steht wieder mehr oder weniger heil vor der Haustüre.