Mit dem Auto durch die Friedhofsmauer

Ingolstadt (intv) Mit dem Auto durch die Friedhofsmauer wollte gestern Abend ein 60-jähriger Ingolstädter. Er war auf der westlichen Ringstraße unterwegs, als er die Kontrolle über seinen Wagen verlor und rechts von der Fahrbahn abkam. Der Mann überfuhr zunächst eine Verkehrsinsel und steuerte dann seinen BMW beinahe ungebremst gegen die Friedhofsmauer. Warum, ist noch nicht geklärt. Allerdings nimmt der Autofahrer Medikamente wegen Epilepsie ein. Ob diese Vorerkrankung unfallursächlich war, kann zur Zeit noch nicht bestätigt werden. Gegen den Ingolstädter wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Er selbst blieb unverletzt, seine Beifahrerin, die Ehefrau des 60-Jährigen, zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Beide wurden vorsorglich ins Klinikum gebracht. Durch den massiven Aufprall entstand ein erheblicher Schaden am Auto und an der Friedhofsmauer.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar