MINT im Sinn: Forscherklasse in Schrobenhausen startklar

Schrobenhausen (intv) Schrobenhausen scheint ein Pflaster für kluge Köpfchen zu sein: Erst kürzlich haben zwei Schülerinnen der Mädchenrealschule einen Sonderpreis bei „Jugend forscht“ gewonnen – und neidische Blicke der Jungs auf sich gezogen. Aber die legen nun gewaltig nach. An der Franz-von-Lenbach-Knabenrealschule soll sogar eine eigene Forscherklasse eingerichtet werden. Schon jetzt wird an allen Ecken und Enden experimentiert.

„Unser Ziel war es, die achte Klasse in Hinblick auf Forschen und Experimentieren zu fördern, denn diese Jugendlichen haben den naturwissenschaftlichen Zweig gewählt“, erklärt Chemielehrerin Veronika Dengler. Sie lässt ihre Schüler heute Versuche mit Kerzen, Pülverchen und Bunsenbrenner durchführen: „Daran kann man das Thema Oxidation und Reduktion hervorragend erklären“, so Dengler.

Kompassstunde in der fünften Jahrgangsstufe

Und auch die jüngeren Schüler dürfen bereits experimentieren. Im Garten der Schule ist an diesem Tag eine regelrechte Raketenabschussbasis entstanden: Mit Brausepulver und Wasser lassen die Schüler kleine Plastikdosen in den Himmel steigen. Die so genannte Kompassstunde soll Fünftklässlern eine erste Orientierung bieten. „Wir sind in der Auswahl der Inhalte völlig frei, ohne Lehrplan oder Benotung“, so Physiklehrerin Veronika Arzberger. In der sechsten Klasse schließlich sollen sich die jungen Leute für einen der drei Zweige der Realschule entscheiden.

„Wir haben kein Problem damit, das alte Vorurteil zu bedienen: Knaben sind einfach für die Technik zuständig“, sagt Schulleiterin Christine Gradwohl über das neue Projekt, das auf die Forderung der Industrie nach ausgeprägteren MINT-Qualifikationen zurückgeht. Im Schuljahr 2015/2016 soll die Forscherklasse offiziell an den Start gehen. Bis dahin gibt es noch einiges zu tun: „Wir wollen für unsere Fünftklässler Experimentierkoffer anschaffen – da freuen wir uns natürlich auch über Sponsoren“, so Gradwohl. Einen ausführlichen Bericht über die Forscherklasse der Franz-von-Lenbach-Realschule sehen Sie am 27. Februar ab 18:30 Uhr in unserer Sendung Studio Schrobenhausener Land.