Minister Söder verleiht Heimatpreis Oberpfalz an Landschaftspflegeverband Neumarkt

Regensburg (intv) Was hat die Altneihauser Feierwehrkapell’n und der Landschaftspflegeverband Neumarkt gemeinsam. Sie wurden beide ausgezeichnet mit dem Heimatpreis Oberpfalz. Verliehen wurde die Auszeichnung am Montag Abend im Salzstadel in Regensburg von Finanz- und Heimatminister Markus Söder und Staatssekretär Albert Füracker. Sogar Ihre Durchlaucht Gloria von Thurn und Taxis gab sich und dem Festakt bei der kurzweiligen Preisverleihung die Ehre. Der Heimatpreis wird für besondere Verdienste um Heimat und Brauchtum verliehen. Ausgezeichnet wurden neben der Altneihauser Feierwehrkapell’n und dem Landschaftspflegeverband Neumarkt, die Drachenstich-Festspiele, der Kötztinger Pfingstritt, das Landestheater Oberpfalz und das Regensburger Bauerntheater. Im Landschaftspflegeverband sind neben dem Landkreis Neumarkt alle 19 Städte, Märkte und Gemeinden, 35 Vereine und Verbände und über 80 Einzelpersonen aus Kommunalpolitik, Landwirtschaft und Naturschutz engagiert. Er schafft es damit, unterschiedliche Akteure unter dem gemeinsamen Ziel der Landschaftspflege zu vereinen. Er gibt Anstöße für umweltverträgliche Landnutzung und Wirtschaftsentwicklung, hilft der Landwirtschaft und führt Projekte der Umweltbildung durch. Ziel des Verbands ist die Bewahrung der vielfältigen und charakteristischen Landschaften des Neumarkter Raums.