Minderjährige begehen rasante Unfallflucht

Ingolstadt (intv) Eine 17-Jährige und ein 14 Jahre altes Mädchen begingen am Samstagabend nach einem Verkehrsunfall mit ihrem gestohlenen Fahrzeug Unfallflucht und wurden nach einer Verfolgungsjagd von der Polizei in Gewahrsam genommen. Bereits am 6. August hatten die beiden Minderjährigen im Baden-Württembergischen Esslingen den Mercedes gestohlen und sind damit vermutlich mehrere Tage durch das Bundesgebiet gefahren. Nachdem sie am Samstag gegen 19.30 Uhr an der Edeka-Tankstelle am Westpark den Frontbereich des Caddys einer 44-jährigen Hausfrau beschädigt hatten, stiegen die beiden jedoch nicht wie erwartet aus, sondern flüchteten mit hoher Geschwindigkeit vom Unfallort. Am Audi-Kreisel wollten Streifenpolizisten das kennzeichenlose Fahrzeug zum Halten bringen, die beiden Mädchen setzten ihre Flucht allerdings unbehelligt fort. Dabei überfuhren sie mit überhöhter Geschwindigkeit mehrere rote Ampeln und konnten erst gestoppt werden, als sie sich in einem Rübenacker beim Baggersee festfuhren.

Die 17-Jährige konnte keine erforderliche Fahrerlaubnis vorweisen und zeigte auch bei der Festnahme und Blutentnahme erheblichen Widerstand. Sie wurde aufgrund deutlicher psychischer Auffälligkeiten, die eine weitere Straftatbegehung nicht ausschließen lassen, in eine nahegelegene Jugendpsychiatrie eingewiesen. Die 14-Jährige wurde zur Betreuung in ein Ingolstädter Heim gebracht. Die Eltern der Beiden wurden noch in der Nacht über die Tat und den Verbleib ihrer Töchter informiert.