Migräne Ade!

Ingolstadt (intv) Bohrende Schmerzen, konzentriert auf einer Kopfseite – ein Martyrium, das Tage anhalten kann – das ist Migräne. Oft haben Patienten eine Odysee von Arzt zu Arzt hinter sich – tritt keine Heilung ein, gelten sie als austherapiert .Migräne ist eine Plage, allerdings sind die Chancen einer Heilung näher zu kommen, weit größer als bisher gedacht. Mit seinem Buch „Migräne Ade!“ geht der Ingolstädter Allgemeinmediziner Ulrich Selz neue Wege. Als Kind hat er die Migräneanfällle seiner Mutter hautnah miterlebt, „Bei schönem Wetter hat sie in abgedunkelten Räumen die Schmerzen ertragen“, sagt der Mediziner. Schon in seiner Ausbildung hat sich Selz der Migräne und deren Ursachen zugewandt. Genetisch bedingt gibt es immer besondere Auslöser, die dem Schmerzanfall vorausgehen. Bei seiner Mutter war es der Genuss von Schweinefleisch, andere Patienten reagieren bei Unterzucker. Entscheidende Erkenntnisse fand Selz in der traditionellen chinesischen Medizin, wo das Augenmerk auf gewisse Organschwächen gelegt wird. Die Idee sein Wissen auch einem breiten Publikum nahezubringen war nur konsequent. „Migräne Ade!“ (caralinverlag) ist quasi Programm und findet auch im Kollegenkreis Zuspruch.