Meteorologie hautnah

Eichstätt (intv) Ob es in Eichstätt regnet, stürmt oder einfach nur die Sonne lacht, wissen die Geographiestudenten der KU Eichstätt-Ingolstadt wohl als erste. Mit ihrer neuen Wetterstation können die angehenden Geographen Temperatur, Luftdruck, Windstärke und sogar UV-Strahlung in Echtzeit messen. Die qualitativ hochwertige Wetterwarte wurde aus Mitteln der Universität erworben und misst ihr Umfeld in zwei Meter Höhe. Die Studenten betreuen ihre Wetterwarte selbstständig und erhalten somit einen Einblick in praktische Wetterbeobachtung. Ebenso können die Wetterdaten mit alten Zahlen verglichen werden, in Eichstätt wurde auch in früherer Zeit gemessen. Anfang nächsten Jahres sollen die Wetterdaten auf der Homepage des Lehrstuhls für Geographie veröffentlicht werden. Laut Professorin Susanne Jochner besteht auch die Möglichkeit, die Zahlen im Rahmen einer Bachelor- oder Masterarbeit zu analysieren.