Menschen zusammen bringen

Reichertshofen (intv) Es ist ein Trend, der aus den Niederlanden kommt und bald auch das erste Mal in Bayern zu sehen sein wird – genauer gesagt in Reichertshofen. Dort sind die Mittelschüler seit einigen Monaten fleißig dabei, ein sogenanntes „Social Sofa“ zu gestalten. Meistens steht es an öffentlichen Plätzen und besteht aus hunderten, bunten Mosaiksteinchen. Und dass sich mit diesen Steinen wunderschöne Motive zaubern lassen, das haben auch die Reichertshofner Mittelschüler schnell gemerkt. Seit Ostern basteln sie im Pausenhof an ihrem eigenen „Social Sofa“ – unter Anleitung der Künstlerin Caroline Jung. Das Social Sofa schaut nicht nur schön aus, es hat eine wichtige Funktion. „In Parks und an öffentlichen Plätzen verschwinden immer mehr Sitzmöglichkeiten, mit den Social Sofas sollen die Leute wieder mehr zusammen kommen“, so Caroline Jung. 12 Mittelschüler beteiligen sich freiwillig am Projekt, aufgeteilt in zwei Gruppen.
Insgesamt beträgt die Fläche des Sofas 7 Quadratmeter, da haben die jungen Künstler noch einiges an Arbeit vor sich. Das Social Sofa wird voraussichtlich bis zu den Sommerferien fertig und soll auf dem Pausenhof der Reichertshofener Grund- und Mittelschule stehen. Und dort lassen sich dann bestimmt einige Bekanntschaften, und vielleicht sogar ein paar Freundschaften schließen.