Meisterstück des FC Hitzhofen-Oberzell

Hitzhofen/Oberzell (intv) Am letzten Spieltag durfte der FC Hitzhofen-Oberzell in der Kreisliga Donau/Isar noch einmal auf eigenem Rasen gebührend sein schon seit vier Spieltagen feststehendes Meisterstück feiern.

Der zweite Aufstieg in Folge, der FCH ganz klar das Überraschungsteam dieser Spielzeit, doch zum Abschluss kam der VfB Eichstätt Zwei nicht nur zum Gratulieren vorbei. Die Mannschaft von Hermann Eberlein noch mittendrin im Abstiegskampf, weshalb man sich fürs große Finale kurzerhand bei der Bayernliga-Mannschaft bedienen durfte. Mit Torwart Max Dörfler, Benjamin Schmidramsl und Simon Böhm quasi fast die komplette Abwehr der ersten Mannschaft ausgeliehen, als Sahnehäubchen gönnte man sich im Sturm noch einen Marco Witasek – immerhin zweitbester Torjäger der VfB-Bayernliga-Mannschaft. Und diese „kleine“ Qualitätsaufbesserung machte sich auch von Beginn an bemerkbar und sollte sich am Ende auch auszahlen.

Beim 1:0 durch Johann Breitenhuber leistete Simon Böhm mit einem beherzten Vorstoß quasi die Bayernliga-Vorarbeit, den 2:0-Endstand besorgte Abwehrchef Benni Schmidramsl mit einem schnell ausgeführten Freistoß gleich selbst – damit der zweite Abstieg der Zweiten in Folge erfolgreich abgewehrt. Beim FC Hitzhofen konnte man mit dieser Schützenhilfe von oben allerdings auch relativ entspannt umgehen, denn der Durchmarsch aus der Kreisklasse in die Bezirksliga stand ja bereits fest – auch wenn man diesen Höhenflug erst mal verarbeiten muss: „Wir haben da natürlich keine Erfahrung, aber wir werden natürlich auch in der Bezirksliga alles geben und was am Ende dann dabei rauskommt – das muss man abwarten“, so Hitzhofens Abteilungsleiter Josef Welser.

Die Vorbereitung fürs Abenteuer Bezirksliga beginnt auch schon in drei-einhalb Wochen, die Zeit des Feierns ist also relativ schnell vorüber – wobei: an den Meister-Balkon des Vereinsheims haben sich die Gelb-Schwarzen inzwischen ja fast schon gewohnt und vielleicht gibt es ja auch in der Bezirksliga erneut eine faustdicke Überraschung…