Meinungsumfrage zum Rücktritt von Joseph S. Blatter

Ingolstadt (intv) Die ganze Welt horcht und zumindest ganz Europa atmet auf. Überraschend ist gestern der umstrittene FIFA-Präsident Joseph Blatter zurückgetreten. Zwar bleibt er bis zur Wahl eines neuen Präsidenten im Amt, aber auf einer einzuberufenden außerordentlichen Sitzung stelle er das Amt zur Verfügung. Damit macht Blatter nur vier Tage nach seiner Wiederwahl den Weg frei für eine neue Ära.

Spekulationen zu Folge ermittle auch gegen ihn selbst mittlerweile die amerikanische Bundesbehörde FBI, weswegen er sich nun zu diesem Schritt genötigt sehe. In der Ingolstädter Fußgängerzone ist das Meinungsbild zu seinem Abgang ausschließlich positiv.