Mehrere Unfälle am Wochenende

Ingolstadt / Neuburg (intv) Am Wochenende haben sich gleich mehrere Unfälle in der Region ereignet, bei denen alle Beteiligten Glück im Unglück hatten. Denn keiner wurde ernsthaft verletzt.

Am Freitagabend hat es auf der A9 gleich drei Mal gekracht. Einer der Unfälle ereignete sich um kurz nach 20 Uhr, als der Verkehr in Richtung München ins Stocken geriet. Ein 59-Jähriger aus München hat die Sutuation zu spät erkannt. Er wechselte auf die mittlere Spur, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Dabei streifte er zwei Autos, eines davon drehte sich duch den Zusammenstoß um 180 Grad und krachte gegen ein weiteres Fahrzeug. Die Unfallbeteiligten kamen mit dem Schrecken davon, der Schaden beträgt ca. 25.000 Euro.

Ein weiterer Unfall hat sich am frühen Samstagmorgen zwischen Bergheim und Neuburg ereignet. Dort ist ein 31-Jähriger von der Straße abgekommen und kurz vor der Donaustaustufe mit seinem Auto in einen Graben gestürzt. Der Mann konnte sich leicht verletzt selbst befreien, nach ersten Erkenntnissen stand er unter Alkoholeinfluss.