Mehr Service für Radfahrer

Ingolstadt (intv) Der Donauwanderweg zählt zu den beliebtesten Radwegen in ganz Europa. Eine der meist genutzten Routen führt von Ingolstadt nach Regensburg über Passau bis nach Wien. Und wenn die Radltouristen auf der Schanz unterwegs sind, stellen viele schnell fest: Ingolstadt hat jede Menge zu bieten. Denn über das flächendeckende Radwegenetz können die Sportler alles bequem mit dem Fahrrad erreichen. Um die Infrastruktur für Touristen weiter zu verbessern, wurden jetzt neue Informationstafeln entlang des Donauradwegs aufgestellt: „Wir verweisen auf fahrradtouristische Serviceangebote wie Werkstätten, E-Bike Ladestationen, aber auch auf Gepäckaufbewahrungsmöglichkeiten“, so Jürgen Amann von der Ingolstädter Tourismus und Kongress GmbH. Übrigens: Wenn die Radltour dann doch einmal länger geht als gedacht, einfach auf die neuen Tafeln schauen. Denn alle, die beschließen, eine Nacht in Ingolstadt zu verbringen, können sich auf den Tafeln auch über Hotelreservierungen informieren.