Zweites Abonnementkonzert GKO

Mit dem Geiger Hugo Ticciati stellte sich im zweiten Abonnementkonzert des Georgischen Kammerorchester Ingolstadt ein Solist vor, den Kritiker bereits als einen der „wahrlich großen Musiker von morgen“ loben. Auf dem Programm des von Chefdirigent Ruben Gazarian geleiteten Konzerts standen unter anderem „Festina lente“ für Streichorchester und Harfe von Arvo Pärt, Pēteris Vasksʼ „Vox Amoris“, Fantasie für Violine und Streicher, „St. Wenzels Choral“ von Josef Suk und die Serenade für Streichorchester von Antonín Dvořák.