Wohnhausbrand in Pfaffenhofen

Pfaffenhofen (intv) In Pfaffenhofen hat es am Vormittag in einem Wohnhaus gebrannt. Ein 52-Jähriger Bewohner musste mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus geflogen werden. Als die Feuerwehr eintraf, stand das Haus bereits in Flammen. Nach ersten Ermittlungen, geht die Polizei von einem vorsätzlich gelegten Brand aus. Die Kripo Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen. Der Schaden am Haus wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt.