Wie stehen die Ingolstädter zum Betreuungsgeld?

21.07.2015 (intv) Das Betreuungsgeld ist gestoppt. Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe entschied heute, dass das Gesetz verfassungswidrig ist. Den acht Richtern nach ist das Betreuungsgeld eindeutig Ländersache und hätte demnach niemals vom Bund eingeführt werden dürfen. Eltern in Bayern können jedoch aufatmen. Horst Seehofer hat bereits angekündigt, das Betreuungsgeld beibehalten zu wollen. Doch wollen die Menschen das Betreuungsgeld überhaupt? Wir haben in Ingolstadt nachgefragt.