Vorbericht ERC Ingolstadt

Ingolstadt (intv) Das Auftaktwochende ist gespielt. Drei Punkte hat der ERC Ingolstadt nach dem torreichen 7:4-Erfolg gegen Krefeld auf dem Konto, aber der Saisonauftakt hat auch gezeigt: es steckt noch viel Sand im Panthergetriebe. Und an diesem Wochenende warten mit den beiden Auswärtsspielen in Köln (Freitag, 19:30 Uhr) und Nürnberg (Sonntag, 17 Uhr) alles andere als leichte Aufgaben auf die Mannschaft von Doug Shedden.
Dem ERC-Trainer liegen vor allem die acht Gegentore aus den ersten zwei Spielen schwer im Magen. „Wir sind nicht glücklich über so viele Gegentore in zwei Spielen. Wir haben zwar an diesem Wochenende auch die zweitmeisten Tore erzielt, aber wir müssen einfach besser verteidigen. Da ist natürlich das ganze Team gefragt, aber jeder einzelne muss die Scheibenverluste reduzieren und gerade in der Defensive am Zweikampfverhalten arbeiten“, fordert Shedden gerade im Hinblick auf die bevorstehenden Auswärtsaufgaben.
„Das sind zwei starke Gegner, die vor allem zu Hause richtig gefährlich sind. Der Fokus liegt jetzt natürlich voll auf Köln, aber auch am Sonntag wartet mit Nürnberg ein schwerer Gegner auf uns“.