Vom König der Löwen bis zu Gabrieli

Fünf Posaunen, vier Trompeten, ein Waldhorn, eine Tuba und ein Schlagzeug. Mehr braucht es nicht für ein launiges Sommerkonzert von 12 Mal Blech. Sonst findet die Serenade des Eichstätter Ensembles im Barockgarten von St. Walburg statt. Zum Jubiläum heuer kehren die Musiker an den Urspung ihres Zusammenspiels zurück. Denn vor genau 20 Jahren haben drei Quintetten im Innenhof von Kloster Rebdorf zusammen Musik gemacht.
Und Gabriel de Gabrieli spielt dabei ebenfalls eine Rolle.