VfB Eichstätt – TSV Buchbach

Eichstätt (intv) Der VfB Eichstätt sorgt weiterhin für Furore in der Regionalliga Bayern. Gestern Abend empfing der Aufsteiger den TSV Buchbach und machte den nächsten, großen Schritt Richtung Klassenerhalt.
Nach dem 2:1-Heimsieg gegen Wacker Burghausen Eichstätt mit breiter Brust und nach 33 Minuten mit der nicht unverdienten Führung. Dominik Wolfsteiner mit der maßgeschneiderten Flanke auf Michael Panknin – das 1:0 für Eichstätt.
Auch in Durchgang Zwei die Hausherren mit dem besseren Start. Sebastian Graßl mit einem klasse Zuspiel aus der eigenen Hälfte in den Lauf von Fabian Eberle und der VfB-Toptorjäger ganz trocken mit dem 2:0, gerade einmal vier Minuten nach Wiederanpfiff.
In einer recht ausgeglichenen und oft zerfahrenen Partie Buchbach mit der passenden Antwort, Thomas Breu mit dem 2:1-Anschlusstreffer (72.), aber der Tabellenachte davon keineswegs beeindruckt. Schraufstetter auf Julian Kügel, und der wird von Maximilian Hain im Strafraum touchiert, klarer Fall für Schiri Steffen Ehwald, Elfmeter für Eichstätt. Und den verwandelt Fabian Eberle ganz sicher zum 3:1-Endstand. Per Doppelpack Eberle nun mit 16 Treffern Ligaspitze und der VfB Eichstätt klettert als Aufsteiger mti dem dritten Sieg in Folge auf Platz Sechs der Regionalliga Bayern.