Vertrag für Sonderausstellung in Neuburg unterzeichnet

22.07.2015 (intv)
„Reformation und Gegenreformation im Fürstentum Pfalz-Neuburg“. So lautet der Titel einer geplanten Sonderausstellung im Neuburger Schloss zum Lutherjahr 2017. Gestern wurde ein wichtiger Schritt hin zur Ausstellung gemacht. Oberbürgermeister Bernhard Gmehling und Roland Thiele, Vorsitzender des Historischen Vereins, haben den offiziellen Vertrag zur Durchführung der Schau unterschrieben. Darin ist auch die städtische Förderung in Höhe von 230.000 Euro festgehalten. Morgen entscheidet sich dann, ob sich auch der Landkreis finanziell beteiligt.