Vermutete Kindstötung: Minderjährige Angeklagte vor Gericht

Die Jugendkammer des Ingolstädter Landgerichts muss sich ab heute mit einem weiteren schrecklichen Fall einer Kindstötung befassen. Eine junge Frau aus dem Raum Eichstätt soll 2017 ihrem sechs Monate alten Baby die Sauerstoffzufuhr abgeschnitten haben. Wenige Tage danach starb der Säugling. Das Gericht forderte ein Gutachten über die Frau und ein medizinisches Gutachten zur Klärung der genauen Todesursache des Kindes an.
Die Öffentlichkeit wird keine weiteren Detail erfahren, da die Angeklagte zum Tatzeitpunkt erst 17 Jahre alt war.