Verkehrsunfall bei Wolnzach

Wolnzach (intv) Der Unfall ereignete sich gegen 20:15 Uhr kurz hinter dem Dreieck Holledau in Fahrtrichtung Nürnberg. Ein Schwertransporter musste wegen einer Brücke abbremsen. Ein 26-jähriger LKW Fahrer übersah das offenbar trotz der leuchtenden Warntafel auf dem Begleitfahrzeug. Durch den Aufprall kippte dieses um und blieb auf der Fahrbahn liegen. Der 48-jährige Fahrer des Begleitfahrzeugs erlitt dabei schwere Kopfverletzungen. Der LKW Fahrer und dessen Beifahrer blieben unverletzt. Wegen der Bergungsarbeiten waren zwei Spuren der A9 bis 23 Uhr gesperrt. Der Schaden beträgt rund 23.000 Euro.