Verkehrsertüchtigung rund um den Audi-Sportpark

Ingolstadt (intv) – Mag der Aufstiegstaumel in Ingolstadt noch andauern, im Rathaus denkt man schon in die nahe Zukunft, dann wenn Mitte August die erste Erste Bundesligasaison startet . Bis dahin soll auch das Straßensystem rund um den Audi-Sportpark erstklassig sein . Da gilt es die Verkehrsflüsse zu optimieren und die eine oder andere Ampelanlage erstellen. Auf 20 Punkte beziffert OB Christian Lösel das Maßnahmenpaket, das von einer Arbeitsgruppe erstellt und so schnell wie möglich umgesetzt wird. Denn die Zufahrtsstraßen sollen dem Ansturm der Fans gewachsen sein. Weitaus schneller wie geplant dürfte dann auch der direkte Anbindung zur Autobahnauffahrt Ingolstadt-Süd Realität werden. Die erfolgt als Verlängerung der Straße am Auwaldsee. Der Zubringer schlägt dann zwei Fliegen mit einer Klappe, denn ursprünglich war er nur zur Anbindung an das ehemalige Baiernoil-Gelände gedacht, wo Audi einen Innovationscampus errichten wird. 2000 neue Parkplätze sollen die Infrastruktur am Stadion ergänzen. Vorerst unberührt bleibt das Stadion selbst. Bautechnisch ist eine Aufstockung samt einem Mehr an Zuschauerplätzen möglich, davon sieht der FC 04 aber vorerst ab.