Verbandspokal SV Seligenporten gegen FC Memmingen

Seligenporten (intv) Der Pokaltraum ist für den SV Seligenporten seit Dienstag Abend ausgeträumt. Nach einer gelungenen Führung der Klosterer in der ersten Hälfte, drehten die Memmingener das Spiel. Die Gäste konnten in der MAR-Arena einen 0:1 Pausenrückstand noch in einen 2:1-Sieg verwandeln. Damit zog der FC Memmingen, ins Toto-Pokal-Halbfinale ein. Nach dem Pokalaus für den SV Seligenporten richten sich die Augen der Oberpfälzer, mit Trainer Roger Prinzen, jetzt wieder auf die Regionalliga Bayern. Das nächstes Spiel der Klosterer ist am Samstag um 14.00 Uhr, Gegner ist dann der FC Pipinsried.