Unfall an Zeller Kreuzung

Neuburg (intv) Vier Verletzte, 50.000 Euro Sachschaden und ein ausgebranntes Auto – das ist die Bilanz nach einem Unfall gestern Abend an der Zeller Kreuzung auf der B16 bei Neuburg. Ein Ingolstädter hatte zuvor eine rote Ampel übersehen.

Der 35-Jährige war laut Zeugen trotz Rotlicht in die Kreuzung gefahren. Dort stieß er mit dem Auto einer 42-jährigen Schrobenhausenerin zusammen. Das Fahrzeug des Unfallverursachers schleuderte daraufhin gegen den Wagen eines 21-Jährigen. Das Auto des jungen Mannes aus Königsmoos fing Feuer und brannte völlig aus. Vier Personen kamen nach dem Unfall mit Verletzungen ins Krankenhaus. Knapp 50 Einsatzkräfte waren vor Ort. Wegen der Bergungsarbeiten war die Zeller Kreuzung 2 Stunden lang komplett gesperrt.