Typisierungsaktion für Dominik

22.01.2017 (intv) Der sechs-jährige Dominik aus Mörnsheim leidet unter MDS, eine Vorstufe von Leukämie. Er ist auf eine Knochenmarkspende angewiesen. Die Typisierungsaktion fand am Wochenende in Mörnsheim statt. „Alle für einen und einer für alle“ – hieß es gestern in der Grundschule Mörnsheim. Rund 2000 Menschen sind gekommen, um sich für eine Stammzellenspende registrieren zu lassen. Speziallabors werten dann das entnommene Blut innerhalb von acht bis zwölf Wochen aus. Für die Untersuchung entstehen Kosten, die weder Krankenkasse noch der Staat übernimmt. Daher ist die Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern auf jede finanzielle Unterstützung angewiesen.
Wer den gestrigen Termin nicht wahrnehmen konnte, kann sich auch bei jeder Blutspendenaktion als Stammzellenspender registrieren lassen.