Trainingsbeginn Deutsches Sportabzeichen

Schrobenhausen (intv) Vor über 100 Jahren wurde es in Deutschland das erste Mal verliehen, unter dem Titel „Auszeichnung für vielfältige Leistung auf dem Gebiet der Leibesübungen“. Heute ist das Deutsche Sportabzeichen eine begehrte Ehrung sowohl für Profis als auch für Hobby- und Freizeitsportler. Fast eine Million Menschen stellen sich Jahr für Jahr der Herausforderung. In Schrobenhausen gibt es eine der aktivsten Sportabzeichen-Gruppen der Region.

Unter der Leitung von Sigi Schmucker haben die Athleten am Montagabend das Training für diese Saison aufgenommen. „Ich mache das bereits seit 38 Jahren hier in Schrobenhausen“, so Schmucker, der allgemein unter dem Beinamen „Mister Sportabzeichen“ bekannt ist. Stets herrsche für die Aktion großer Zuspruch – zwischen 250 und 370 Bürger nehmen die Herausforderung jährlich an.

Die Auszeichnung wird vom Deutschen Olympischen Sportbund vergeben. Die Anforderungen variieren je nach Alter, Geschlecht und Leistungsfähigkeit. „Es gibt vier Gruppen von Disziplinen, aus jeder Gruppe muss man sich eine Sportart aussuchen“, erklärt Schmucker. So könne man in der Kategorie „Ausdauer“ beispielsweise den 3.000-Meter-Lauf, 800 Meter Schwimmen oder 20 Kilometer Radfahren wählen. Auch in Kraft, Schnelligkeit und Koordination müssen sich die Sportler beweisen.

Teilnehmen dürfe jeder Bürger, der gesund sei und schwimmen kann, sagt Schmucker weiter. Auch Kinder und Jugendliche oder Menschen mit Handicap können das Deutsche Sportabzeichen erwerben. Trainiert wird in Schrobenhausen ab sofort jeden Montag von 18 bis 20 Uhr auf dem städtischen Sportgelände an der Dreifachturnhalle. Einen Bericht über die Schrobenhausener Sportabzeichengruppe sehen Sie auch am 3. Mai in der Teleschau und am 6. Mai im Studio Schrobenhausener Land.

http://www.deutsches-sportabzeichen.de
http://www.intv.de/sob/