Toter aus Donau in Vohburg – Identität geklärt

Wie berichtet wurde am Dienstag an der Schleuse eines Wasserkraftwerks in Vohburg ein toter Mann aus der Donau geborgen. Eine Obduktion ergab als Todesursache „Tod durch Ertrinken“. Die Polizei schließt nach derzeitigem Kenntisstand Fremdeinwirkung aus. Die Identität des Mannes war zunächst unklar. Über ein an der Donaubrücke in Großmehring abgestelltes Fahrzeug führte die Spur nach Oberhausen in Nordrhein-Westfalen. Dort hatte eine Familie einen 30-jährigen Mann als vermisst gemeldet. Der Leichnam wurde gestern Abend von der Schwester eindeutig identifiziert. Warum der junge Mann sein Fahrzeug ausgerechnet hier in der Region abgestellt hatte, konnte noch nicht herausgefunden werden. Ein direkter Bezug sei nicht bekannt, erfuhren wir von der Pressestelle der Polizei.