Tommy Samuelsson verlängert beim ERC Ingolstadt

Ingolstadt (intv) Trotz bisher durchwachsener Saison, hat der ERC Ingolstadt heute Vormittag mit Cheftrainer Tommy Samulsson bis 2018 verlängert. Der 56-Jährige Schwede, der seit Juli bei den Igolstädtern unter Vertrag steht, hat laut dem Verein in den vergangenen Monaten bestätigt, dass er der richtige Mann für den Job sei. Laut Sportdirektor Jiri Ehrenberger arbeitet Samuelsson sehr akribisch und gibt der Mannschaft klare taktische Vorlagen. Darüber hinaus schätze man die Ehrlichkeit und Offenheit des Trainers und sei deswegen froh, weiterhin mit Tommy Samuelsson zusammenzuarbeiten.
Für den Trainer und den ERC Ingolstadt, steht eine entscheidende Phase der Saison an. Alle Spiele gehen gegen mehr oder weniger direkte Tabellennachbarn. Das heißt also: Wichtige Spiele, die da vor der Tür stehen. Nach der unglückllichen Niederlage gegen den amtierenden Deutschen Meister München in der Verlängerung und der desolaten Leistung gegen Straubing am vergangenen Sonntag, sollten die Panther auf jeden Fall motiviert an die Sache ran gehen. Schließlich geht es mit unter gegen die Augsburger Panther, die Eisbären aus Berlin und die Fishtown Pinguins. Gegen alle drei Manschaften haben die Ingolstädter in den letzten Spielen verloren.
Los geht’s am Freitag in Augsburg. Zuhause in der Saturn Arena spielen die Panther dann am zweiten Weihanchtsfeiertag gegen Berlin und am 28. Dezember gegen Bremerhaven. Einen Tag vor Silvester empfängt dann die Düsseldorfer EG die Ingolstädter. Für den ERC Ingolstadt und Trainer Tommy Samuelsson wird sich zeigen, ob der Sprung in die direkten Playoff-Plätze gelingt.