Thomas Thumann ist UPW-Kandidat für OB-Wahl

Neumarkt (intv) 100%igen Rückenwind gaben die Mitglieder der UPW/Freie Wähler Thomas Thumann mit auf den Weg, bei der Nominierungsversammlung am Mittwoch Abend im Schützenhaus an der Kerschensteinerstraße, für die Oberbürgermeisterwahl am 24. September. Damit geht der Amtsinhaber gestärkt ins Rennen, als UPW-Kandidat für die dritte Amtszeit als Oberbürgermeister der Stadt Neumarkt. Thomas Thumann blickte in seiner Rede zurück, auf den Überraschungserfolg, der ihn 2005 für die UPW/FW auf den Bürgermeistersessel gebracht hatte, bis hin zu den Projekten, die damals auf der Agenda standen. Beispielsweise das brach liegende Areal am Unteren Tor, das er, mit dem Bögl-Projekt „NeuerMarkt“, erfolgreich abschließen konnte. Mit Blick in die Zukunft nannte er das geplante Ganzjahresbad im Freibadgelände, das demnächst den Spatenstich erleben dürfte. Die Wahl zum Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Neumarkt kann zeitgleich mit der Bundestagswahl am 24. September 2017 stattfinden. Dies hat das Landratsamt Neumarkt als zuständige Rechtsaufsichtsbehörde, in einem Schreiben an die Stadt mitgeteilt. Am 24. September wird zunächst die Bundestagswahl ausgezählt, ehe es an die Auszählung der Oberbürgermeisterwahl gehen wird.