Therapiebad in der Ilmtalklinik bleibt

07.03.2017 (intv) Das von der Schließung bedrohte Therapiebecken in der Pfaffenhofener Ilmtalklinik ist vorerst gerettet. In einer Sondersitzung hat sich der Kreistag dafür ausgesprochen, eine langfristige Lösung zu finden. Wenn der Brandschutz ausgebaut ist, soll das Bad anfang Juli wieder öffnen. Der Landkreis soll die Kosten dafür und für den laufenden Betrieb bis 2020 übernehmen – insgesamt über 300 000 Euro. Danach soll das Becken entweder saniert werden, oder der Therapiebetrieb findet ab dann im neuen Pfaffenhofener Hallenbad statt.