Tag der Menschen mit Behinderung

03.12.2012 (intv) Welche Mama kennt das nicht: das Kind kommt mit einem blutigen Knie oder einer Schürfwunde vom Spielen nach hause. Auch in der Schule ist das schneller passiert als man denkt. Was genau dann zu tun ist, das haben Schüler der Johann-Nepomuk-von Kurz-Schule in den letzten Monaten gelernt. In einem Erste-Hilfe-Kurs haben ihnen Mitarbeiter des Jugendrotkreuzes Ingolstadt die wichtigsten Handgriffe für das richtige Verarzten beigebracht. Heute, am Tag der Menschen mit Behinderung hat Rektorin Gabriele Hopfengärtner die sechs neuen Schulsanitäter vorgestellt.