SV Manching – SV Dornach

Manching (intv) Der SV Manching nimmt in der Bezirksliga Oberbayern Nord langsam aber sicher Fahrt auf. Nach dem Abstieg und der damit verbundenen Neuausrichtung mit verstärktem Einbau von Spielern aus der Zweiten Mannschaft und der eigenen Jugend konnte die Mannschaft von Andreas Thomas am Samstag den zweiten Heimsieg in Folge einfahren. Nach dem 1:0-Erfolg gegen VfB Eichstätt II reichte den Grünhemden auch gegen Aufsteiger SV Dornach ein Tor zum dreifachen Punktgewinn.
Nach einer Ecke bediente Christopher Haas per Kopf Ousseynou Tamba, der aus kurzer Distanz nur noch zum Tor des Tages vollstrecken brauchte (50.). Bezeichnenderweise das erste Saisontor des Senegalesen eine Koproduktion zweier Spieler, die letzte Saison noch in der zweiten Mannschaft auf Torejagd gingen.
Der SV Dornach zwar vor allem im zweiten Durchgang die klar überlegene Mannschaft, aber die Hausherren konnten mit Einsatz und Moral den zweiten Heimsieg in Folge über die Zeit retten. „Es geht jetzt überhaupt nicht darum, dass wir hier gleich vorne weg marschieren. Das Wichtigste ist erst mal, dass sich die Mannschaft findet und dass wir diese Liga wieder kennen lernen. Alles andere werden wir dann sehen, also erst mal step by step“, gibt SV-Trainer Andreas Thomas das Motto für die nächsten Wochen aus.