Studie zur Entwicklung des autonomen Verkehrs in Ingolstadt

Ingolstadt (intv) Ingolstadt und die Verkehrssituation, das ist ein Dauerthema. Dabei wagt die Stadt auch immer einen Blick in die Zukunft. Eine Audi-Studie beschäftigt sich mit dem Verkehrsfluss in Zukunft, wenn vor allem autonom fahrende Autos unterwegs sein werden. Die zentrale Frage: wie viel Zeit kann sich der Ingolstädter zum Beispiel auf dem Weg in die Arbeit sparen, wenn der autonome Verkehr ohne Stau fließt? Und auch die Frage, wie viele Autos in Zukunft auf den Straßen sein werden, hat die Forscher interessiert. Heute haben die Verantwortlichen das Projekt „25. Stunde – Flow“ vorgestellt.