Streik im Einzelhandel

06.07.2017 (intv) In mehreren Läden und Geschäften in der Region haben heute Verkäuferinnen und Verkäufer gestreikt. Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hatte unter anderem Mitarbeiter von Edeka, H+M, Kaufland und Zara zum Ausstand aufgerufen. Die Gewerkschaft fordert in der aktuellen Tarifrunde einen Euro mehr Lohn und Gehalt in der Stunde. Das Angebot der Arbeitgeber lehnt ver.di ab. Die Arbeitgeber hatten Lohnerhöhungen von 1 und 1,5 Prozent für dieses und das nächste Jahr geboten sowie eine Einmalzahlung. Die Gewerkschaft sieht darin statt einer Erhöhung Einbußen bei den Reallöhnen.