Streik-Demos

Geschlossene Kitas, Notversorgung an den Kliniken, in der laufenden Tarifrunde im Öffentlichern Dienst riefen die Gewerkschaften GEW und verdi zu Warnstreiks auf. Allein auf dem Rathausplatz demonstrierten etwa 300 Erzieherinnen und Bedienstete am Klinikum für sechs Prozent mehr Lohn. Unterstützung gabs vom Stadtoberhaupt. Die Erzieherinnen leisten wichtige Arbeit in der Integration der Kleinsten mit Migrationshintergrund, sagte Christian Lösel.
Weitere 700 Arbeitnehmer machten sich schon in der Früh mit dem Bus auf den Weg zur zentralen ver.di-Kundgebung nach Nürnberg. Nachgeben gilt nicht. Sollten die TArifgespräche am Sonntag nicht mit einem Ergebnis enden stehen weitere Streikmaßnahmen auf dem Programm