Spielplatzplaner trifft sich mit Anliegern in Pfaffenhofen

Pfaffenhofen/Förnbach (intv) „Es ist immer noch einer der größten Spielplätze in Pfaffenhofen!“ Bürgermeister Thomas Herker ist persönlich auf den Hügel im Ortsteil Förnbach gefahren. Nicht zum ersten Mal diskutiert er hier mit kritischen Anliegern. Die Größe dieses Spielplatzes hat in den 70er Jahren sogar schon Gerichte beschäftigt. Denn die Anwohner wurden damals an den Erschließungs-kosten beteiligt. Sie wollten einen kleineren Spielplatz vor Gericht durchsetzen und haben den Prozess verloren. Auch ihr Einspruch gegen die dritte Änderung des Bebauungsplans im Jahr 2015 brachte nicht den gewünschten Erfolg. Denn neben dem Spielplatz werden jetzt auch Wohnhäuser entstehen. Die enttäuschten Anwohner sind hier wieder dabei, wenn Spielplatzplaner Robert Schmidt-Ruiu zusammen mit Kindern und Eltern die Gestaltung des künftigen Spielplatzes bespricht. Schließlich sollen sich hier Generationen begegnen und auch Bereiche für Senioren entstehen. Möglichst naturnah und wild möchte Schmidt-Ruiu das Ganze anlegen. Kinder und Eltern dürfen nicht nur bei der Planung dabei sein, sondern auch im Herbst, wenn der Spielplatz hier konkret gebaut wird. Im nächsten Jahr soll er dann eingeweiht werden.