Spatenstich Umgehungsstraße Beilngries

Seit Jahrzehnten ist die Umfahrung der Stadt Beilngries Thema. Jetzt werden die Diskussionen und Planungen in die Tat umgesetzt.
Zumindest Bauabschnitt eins. Und der hat es bereits in sich: Die Altmühl sowie ein Altwasserarm müssen überquert werden, die Umgehungsstraße zieht sich erhöht auf einem Damm durchs Hochwassergebiet. Deutlich weniger Schwerlast- und Durchgangsverkehr ist die Hoffnung, dafür investiert Stadt und Freistaat rund 10 Millionen Euro.