Spatenstich für Ortumgehung Mühlhausen

Mühlhausen (intv) Künftig werden täglich rund 8.000 Fahrzeuge weniger durch Mühlhausen fahren. Am Donnerstag hat Bundesverkehrsminister Alexander Dobrinth den Spatenstich gesetzt, für den Neubau der Ortsumgehung Mühlhausen an der B 299. Derzeit führt die B 299 über eine Länge von 1.8 Kilometern durch die Ortsdurchfahrt von Mühlhausen. Die Strecke ist mit rund 12.000 Fahrzeugen pro Tag überdurchschnittlich hoch belastet. Die Gesamtinvestitionen für die 5,4 Kilometer lange Strecke betragen insgesamt 25 Millionen Euro. Der Bund übernimmt rund 21 Millionen Euro, der Landkreis Neumarkt rund 4 Millionen Euro. Begonnen wird mit Brückenbauten, danach folgt der Straßenbau. Fertig gestellt sein wird die neue Umgehung voraussichtlich im Sommer 2020.