Sparkasse erhöht Kontogebühren

13.10.2017 (intv) Ab dem Jahreswechsel müssen alle Privatkunden der Sparkasse Ingolstadt – Eichstätt für ihr Girokonto Gebühren zahlen. Das Geldinstitut führt zum 1. Januar ein neues Gebührenmodell mit weniger Verianten als bisher ein. Kostenlose Konten werden dann umgestellt. Nur die von Schülern, Auszubildenden und Studenten sind davon ausgenommen. In der nächsten Woche wird die Sparkasse ihre Kunden per Brief darüber informieren. Als Grund nennt das Geldinstitut die Nullzinspolitik der EZB und ihr Bestreben, weiterhin Kundennähe zu gewährleisten.