Skifahren im Altmühltal

Skifahren im Laubenthal zwischen Eichstätt und Weißenburg, das war heute das große Ziel vieler Wintersportfans.
Ab 13 Uhr schnallten sie sich die Ski an, einige bevorzugten den Rodel, wieder andere zogen in der Loipe ihre Spur.
Bei einem waren sich aber alle einig: Bewegung an der frischen Luft im Schnee – Pistengaudi pur.
Skiliftbetreiber Werner Mayer freute sich über die vielen Gäste auf seinem 300 Meter langen Hang und hatte alles genau im Blick. Ab 10 cm Schnee hat der Skilift geöffnet. Die ersten Boarder hatten heute zum Auftakt sogar ein bisschen Tiefschneefeeling.
Ein bisschen Schnee darf aber ruhig noch fallen, wir können nicht genug davon haben. Skifahren im Laubenthal zwischen Eichstätt und Weißenburg, das war heute das große Ziel vieler Wintersportfans.
Ab 13 Uhr schnallten sie sich die Ski an, einige bevorzugten den Rodel, wieder andere zogen in der Loipe ihre Spur.
Bei einem waren sich aber alle einig: Bewegung an der frischen Luft im Schnee – Pistengaudi pur.
Skiliftbetreiber Werner Mayer freute sich über die vielen Gäste auf seinem 300 Meter langen Hang und hatte alles genau im Blick. Ab 10 cm Schnee hat der Skilift geöffnet. Die ersten Boarder hatten heute zum Auftakt sogar ein bisschen Tiefschneefeeling.
Ein bisschen Schnee darf aber ruhig noch fallen, wir können nicht genug davon haben.